Mitglieder Login

Lernen Sie uns kennen!

Sie sind Hörakustiker, aber noch kein Mitglied bei uns?

Lesen Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft.

Wonach suchen Sie?

HörExperten in Ihrer Nähe
(Suche nach PLZ/Ort)

Direkt zum Online-Hörtest
Sie befinden sich hier: » Presse » ARCHIV 2012 » Juli 2012
 

Kleinere Hörakustik-Betriebe bieten zahlreiche Vorteile

HÖREX Hör-Akustik eG zur aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest im Bereich Hörgeräteakustik

Berlin/Kreuztal, Juli 2012. Gutes Hören ist wichtig. Wenn das eigene Hörvermögen aufgrund natürlicher Abnutzung nachlässt, empfiehlt sich daher ein frühzeitiger Besuch bei einem Hörgeräte-Akustiker. Doch welcher Anbieter ist der beste? – Dieser Frage widmet sich nun auch die Stiftung Warentest und untersuchte anhand der großen deutschen Hörakustiker-Ketten, bei wem der Kunde am besten aufgehoben ist. Die Ergebnisse, die in der Juni-Ausgabe der Zeitschrift test veröffentlicht wurden, sind jedoch in wichtigen Bereichen eher durchschnittlich. Grund genug für die führende deutsche Akustikergemeinschaft HÖREX, ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass kleinere, inhabergeführte Akustik-Anbieter dem Kunden in punkto Service und Beratung oft deutliche Vorteile gegenüber den Großfilialisten bieten. Sind diese Betriebe zudem in einer starken Genossenschaft wie der HÖREX organisiert, vereinen sie diese Vorteile mit denen der großen Ketten.

In ihrer aktuellen Untersuchung testete die Stiftung Warentest die Angebote der Großfilialisten Fielmann, Geers, Kind, Amplifon, Seifert und Iffland – mit eher durchschnittlichem Ergebnis. So kam die Beratungsqualität bei keinem der sechs Branchen-Großen über ein „befriedigend“ hinaus. Und auch in punkto Kundenorientierung erreichte allein der Branchenneuling Fielmann ein „gut“.

„Dass die Großen hier keine besseren Ergebnisse erzielen können, ist bemerkenswert“, so Tannassia Reuber, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der HÖREX Hör-Akustik eG. „Für den Erfolg einer Hörgeräte-Versorgung sind diese Bereiche absolut entscheidend. Jeder Hörverlust ist anders. Damit die vielfältigen Möglichkeiten moderner Hörgeräte tatsächlich genutzt werden, müssen diese Geräte exakt an den individuellen Hörverlust eines Kunden angepasst werden. Das braucht neben Kompetenz und exzellentem Know-how auch Vertrauen, Zeit und Geduld. Zudem bleibt der Hörakustiker auch nach erfolgter Versorgung für die meisten Kunden wichtiger Ansprechpartner. Mittelmaß ist ganz bestimmt keine Basis für wirklich gute und langfristige Kundenbeziehungen.“

Genossenschaft HÖREX: Vorteile kleinerer Anbieter mit denen der großen Ketten verbinden

Zugleich weist die Repräsentantin der dienstältesten bundesdeutschen Hörakustiker-Genossenschaft darauf hin, dass gerade viele kleinere, inhabergeführte Betriebe dieses Mehr an Beratung und Kundenorientierung bieten. – „Das liegt schon in deren Struktur begründet“, meint Tannassia Reuber. „Die Qualität beratungsintensiver Leistungen wird doch auch dadurch sichergestellt, dass jeder jeden kennt, und dass die Wege zwischen Kunden und Inhaber kurz sind. In aller Regel hat der Kunde bei kleineren Hörakustik-Betrieben über Jahre seinen festen Ansprechpartner. Es gibt keine häufigen Personalwechsel, sondern ein vertrauensvolles Miteinander und persönliche Beziehung.“

Sind diese kleinen, inhabergeführten Anbieter zudem in einer starken Akustiker-Gemeinschaft wie der HÖREX organisiert, verbinden sie ein Mehr an Kundennähe und Service zudem mit vielen Vorteilen der Großfilialisten. – „Ein entscheidendes Anliegen unserer Gemeinschaft ist es, kleinere Hörakustik-Betriebe für einen immer härteren Wettbewerb zu stärken – ohne dass sie dafür ihre Individualität und den selbst bestimmten Anspruch an die Qualität ihrer Arbeit aufgeben müssen. Uns ist das weit wichtiger als die bloße Maximierung der Kapitalrendite. Und davon profitieren nicht zuletzt diejenigen Kunden, die sich im Fall der Fälle für den Gang zu einem HÖREX HörExperten entscheiden.“

Einen HÖREX Hör-Experten in ihrer Nähe finden Interessenten auf www.hoerex.de.


Pressekontakt:
Martin Schaarschmidt, Tel. (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de, www.martin-schaarschmidt.de

Redaktioneller Hinweis:

Die HÖREX Hör-Akustik eG mit Sitz in Kreuztal wurde 1995 gegründet und ist eine der führenden Leistungsgemeinschaften der Hörakustik-Branche. Heute gehören ihr bundesweit über 400 Hörakustik-Meister-Fachbetriebe an. Ziel der HÖREX-Akustiker ist es, Menschen mit Hörminderung eine optimale individuelle Hörlösung anzubieten, die sich an ganz persönlichen Höransprüchen und einem fairen Preis-/Leistungs-Verhältnis orientiert. Die HÖREX bietet ihren Mitgliedern zukunftsorientierte Perspektiven und eine attraktive Einkaufspolitik, umfangreiche Marketing-Unterstützung und zahlreiche Dienstleistungen, Angebote zur berufsbegleitenden Weiterbildung und Qualitätszertifizierung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hoerex.de.