Druckansicht

31. Oktober 2014, HÖREX Hörakustik EG
Webseite: www.hoerex.de » Presse » ARCHIV 2012 » April (1) 2012
 

Internationaler Tag gegen Lärm 2012

HÖREX HörExperten unterstützen Aktionstag für gutes Hören

Berlin/Kreuztal, April 2012. Straßenverkehr, Maschinengeräusche, laute Musik – die Lärmquellen, die uns tagtäglich umgeben, sind vielfältig. Und sie zeigen Wirkung. Lärm stresst, er beeinträchtigt unser Wohlbefinden und ist eine der häufigsten Ursachen von Hörschädigungen. Vor den Gefahren hoher Geräuschpegel zu warnen, ist ein Hauptanliegen des International Noise Awareness Day, der in diesem Jahr am 25. April weltweit in vielen Ländern begangen wird. – Auch in der Bundesrepublik, wo der Tag gegen Lärm von zahlreichen Verbänden und Institutionen unterstützt wird. Mit dabei seit Jahren die Akustiker-Gemeinschaft HÖREX mit ihren aktuell über 380 Fachgeschäften für gutes Hören. Rund um den Aktionstag laden die HörExperten der HÖREX alle Interessenten zu einem kostenlosen Hörtest ein. Angeboten werden weiterhin Beratungen zum Thema Gehörschutz; und falls erforderlich, gibt es sogar die Möglichkeit, neueste Hörlösungen für einige Tage im eigenen Alltag zu testen.

In Deutschland wird der Tag gegen Lärm, der in diesem Jahr zum 15. Mal stattfindet, von der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V. (DEGA) organisiert – mit Unterstützung des Bundesumweltministeriums und des Umweltbundesamtes. Der Aktionstag steht 2012 unter dem Motto „Emission: Impossible!“

„Diese Forderung nach einer Welt frei von Lärm-Emission ist ein schönes Ideal, das wir uns alle wünschen“, so Tannassia Reuber, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der HÖREX. „Die Realität ist jedoch eine andere. Zwar ist das gesellschaftliche Bewusstsein für die Gefahren durch Lärm in den letzten Jahren gewachsen und der Gesetzgeber hat verschiedentlich reagiert. Das Problem aber bleibt bestehen. Die Zahl der Menschen mit Hörminderung steigt kontinuierlich. Und eine der Hauptursachen dafür ist die Schädigung unseres Hörvermögens durch zu hohe Lärmpegel.“

Auch in diesem Jahr unterstützen die Hör-Experten der HÖREX den Tag gegen Lärm daher mit einer eigenen Aktion im Zeichen des guten Hörens. Neben Beratungen rund um das Thema Gehörschutz gibt es in den über 380 Fachgeschäften der Gemeinschaft in den Wochen vor und nach dem 25. April die Möglichkeit, seine Ohren einem kostenlosen Hörtest zu unterziehen. Im Bedarfsfall haben die Testteilnehmer sogar die Chance, neueste und nahezu unsichtbare Hörgeräte für mehrere Tage unverbindlich im eigenen Alltag auszuprobieren.

„Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man sein Gehör einmal im Jahr professionell testen lassen“, so Tannassia Reuber. „Unsere Aktion zum Tag gegen Lärm bietet dafür gute Gelegenheit. Und all denjenigen, die sich in Beruf oder Freizeit regelmäßig hohen Schallpegeln aussetzen, empfehlen wir, sich über die vielfältigen Möglichkeiten von Gehörschutz beraten zu lassen. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.“

Das beigefügte Kampagnen-Motiv dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (Quelle: HÖREX). Den nächstgelegenen HÖREX-Akustiker können Interessenten mit Hilfe der Suchfunktion auf www.hoerex.de ermitteln. Informationen zum Tag gegen Lärm finden Sie unter www.tag-gegen-laerm.de.


Pressekontakt: Martin Schaarschmidt, Tel. (030) 65 01 77 60, E-Mail: martin.schaarschmidt@berlin.de, www.martin-schaarschmidt.de

Redaktioneller Hinweis:

Die HÖREX Hör-Akustik eG mit Sitz in Kreuztal wurde 1995 gegründet und ist eine der führenden Leistungsgemeinschaften der Hörakustik-Branche. Heute gehören ihr bundesweit über 380 Hörakustik-Meister-Fachbetriebe an. Ziel der HÖREX-Akustiker ist es, Menschen mit Hörminderung eine optimale individuelle Hörlösung anzubieten, die sich an ganz persönlichen Höransprüchen und einem fairen Preis-/Leistungs-Verhältnis orientiert. Die HÖREX bietet ihren Mitgliedern zukunftsorientierte Perspektiven und eine attraktive Einkaufspolitik, umfangreiche Marketing-Unterstützung und zahlreiche Dienstleistungen, Angebote zur berufsbegleitenden Weiterbildung und Qualitätszertifizierung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hoerex.de.